Impressum, Datenschutz, AGB 2017-03-09T12:57:15+00:00

Das

Impressum

Informationen zu Versand und Lieferung, Datenschutzerklärung und AGB.

Impressum

E. F. Elmen­dorf GmbH & Co. KG
Als­ter­dor­fer Stra­ße 107
22299 Ham­burg
Deutsch­land

Tel.: 040-46777307
Fax: 040-46777304
E-Mail: info@elmendorf.de

Regis­ter­ge­richt: Amts­ge­richt Ham­burg
Regis­ter­num­mer: HRA 188437

Die E. F. Elmen­dorf GmbH & Co. KG wird ver­tre­ten durch die per­sön­li­ch haf­ten­de Gesell­schaf­te­rin: Elmen­dorf Ver­wal­tungs-GmbH, Regis­ter­ge­richt: Amts­ge­richt Ham­burg, HRB 133102. Die­se wie­der­um wird ver­tre­ten durch den Geschäfts­füh­rer: Kai Elmen­dorf.

Umsatz­steu­er-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer gemäß §27a Umsatz­steu­er­ge­setz: DE126775086

Platt­form der EU-Kom­mis­si­on zur Online-Streit­bei­le­gung: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind zur Teil­nah­me an einem Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le weder ver­pflich­tet noch bereit.

Ver­ant­wort­li­cher i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
Kai Elmen­dorf, Als­ter­dor­fer Stra­ße 107, 22299 Ham­burg

Die­ses Impres­sum gilt auch für das Soci­al-Media-Pro­fil bei Face­book.

Datenschutzerklärung

Wir freu­en uns, dass Sie unse­re Web­site besu­chen und bedan­ken uns für Ihr Inter­es­se! Der Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re bei der Nut­zung unse­rer Web­site ist uns wich­tig, bit­te neh­men Sie daher die nach­ste­hen­den Infor­ma­tio­nen über den Umgang mit Ihren Daten zur Kennt­nis:

1) Grundsätzliches zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Sie kön­nen unse­re Web­site besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Bei jedem Zugriff auf unse­re Web­site wer­den Nut­zungs­da­ten durch den jewei­li­gen Inter­net­brow­ser über­mit­telt und in Pro­to­koll­da­tei­en, den soge­nann­ten Ser­ver-Log­files, wie z.B. Datum und Uhr­zeit des Abrufs, Name der auf­ge­ru­fe­nen Sei­te, über­tra­ge­ne Daten­men­ge und den anfra­gen­den Pro­vi­der, gespei­chert. Die­se Daten kön­nen nicht einer bestimm­ten Per­son zuge­ord­net wer­den und die­nen aus­schließ­li­ch der Sicher­stel­lung eines stö­rungs­frei­en Betriebs unse­rer Web­site und der Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bots.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den erho­ben, wenn Sie uns die­se von sich aus zur Durch­füh­rung eines Ver­tra­ges oder bei der Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos frei­wil­lig mit­tei­len. Wel­che Daten erho­ben wer­den, ist aus den jewei­li­gen Ein­ga­be­for­mu­la­ren ersicht­li­ch. Eine Löschung Ihres Kun­den­kon­tos ist jeder­zeit mög­li­ch und kann durch eine Nach­richt an die unten beschrie­be­ne Kon­takt­mög­lich­keit erfol­gen. Wir spei­chern und ver­wen­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten zur Ver­trags­ab­wick­lung. Nach voll­stän­di­ger Abwick­lung des Ver­tra­ges oder Löschung Ihres Kun­den­kon­tos wer­den Ihre Daten mit Rück­sicht auf steu­er- und han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten gesperrt, nach Ablauf die­ser Fris­ten gelöscht, sofern Sie nicht aus­drück­li­ch in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder eine gesetz­li­ch erlaub­te wei­te­re Daten­ver­wen­dung von unse­rer Sei­te vor­be­hal­ten wur­de, über die wir Sie nach­ste­hend ent­spre­chend infor­mie­ren.

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben, wel­che Daten im Fal­le eines Kon­takt­for­mu­lars erho­ben wer­den, ist aus dem jewei­li­gen Kon­takt­for­mu­lar ersicht­li­ch. Die­se Daten wer­den aus­schließ­li­ch für die Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens bzw. für die Kon­takt­auf­nah­me und die damit ver­bun­de­ne tech­ni­sche Admi­nis­tra­ti­on gespei­chert und ver­wen­det. Ihre Daten wer­den nach abschlie­ßen­der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge gelöscht, sofern Sie dies wün­schen und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen.

Dar­über hin­aus wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben, wenn Sie sich zu unse­rem E-Mail-News­let­ter anmel­den. Die­se Daten wer­den von uns zu eige­nen Wer­be­zwe­cken in Form unse­res E-Mail-News­let­ters genutzt, sofern Sie hier­in aus­drück­li­ch ein­ge­wil­ligt haben wie folgt:

„Bit­te sen­den Sie mir regel­mä­ßig Infor­ma­tio­nen per E-Mail. Den News­let­ter kann ich jeder­zeit wie­der abbe­stel­len.“

Sie kön­nen den News­let­ter jeder­zeit über den dafür vor­ge­se­he­nen Link im News­let­ter oder durch ent­spre­chen­de Nach­richt an uns abbe­stel­len. Nach erfolg­ter Abmel­dung wird Ihre E-Mail­adres­se unver­züg­li­ch in unse­rem News­let­ter-Ver­tei­ler gelöscht.

Der Ver­sand von E-Mail-News­let­tern erfolgt über den tech­ni­schen Dienst­leis­ter The Rocket Sci­en­ce Group, LLC d/b/a Mail­Chimp, 675 Pon­ce de Leon Ave NE, Sui­te 5000, Atlan­ta, GA 30308, USA (http://www.mailchimp.com/), an die wir Ihre Daten zum Zweck der News­let­ter­ver­sen­dung wei­ter­ge­ben. Bit­te beach­ten Sie, dass Ihre Daten in der Regel an einen Ser­ver von Mail­Chimp in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert wer­den. Zum Schutz ihrer Daten in den USA haben wir mit Mail­Chimp einen Daten­ver­ar­bei­tungs­auf­trag auf Basis der Stan­dard­ver­trags­klau­seln der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on abge­schlos­sen, um die Über­mitt­lung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Mail­Chimp zu ermög­li­chen. Die­ser Daten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag kann bei Inter­es­se unter nach­ste­hen­der Inter­net­adres­se ein­ge­se­hen wer­den: http://mailchimp.com/legal/forms/data-processing-agreement/. Sie kön­nen der Spei­che­rung und Nut­zung Ihrer Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen, hier­zu neh­men Sie über die im Impres­sum ein­seh­ba­re E-Mail­adres­se mit uns Kon­takt auf.

2) Weitergabe personenbezogener Daten zur Bestellabwicklung

Die von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den im Rah­men der Ver­trags­ab­wick­lung an das mit der Lie­fe­rung beauf­trag­te Trans­port­un­ter­neh­men wei­ter­ge­ge­ben, soweit dies zur Lie­fe­rung der Ware erfor­der­li­ch ist.

3) Cookies

Um den Besu­ch unse­rer Web­site attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen, ver­wen­den wir auf ver­schie­de­nen Sei­ten soge­nann­te Coo­kies. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Eini­ge der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies wer­den nach dem Ende der Brow­ser-Sit­zung, also nach Schlie­ßen Ihres Brow­sers, wie­der gelöscht (sog. Sit­zungs-Coo­kies). Ande­re Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät und ermög­li­chen uns oder unse­ren Part­ner­un­ter­neh­men, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besu­ch wie­der­zu­er­ken­nen (per­sis­ten­te Coo­kies). Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen. Bei der Nicht­an­nah­me von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site ein­ge­schränkt sein.

4) Ihre Rechte und Kontaktaufnahme

Sie haben ein Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten. Wenn Sie wei­te­re Fra­gen zur Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te. Glei­ches gilt für Aus­künf­te, Sper­rung, Löschungs- und Berich­ti­gungs­wün­sche hin­sicht­li­ch Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie für Wider­ru­fe erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen. Die Kon­takt­adres­se fin­den Sie in unse­rem Impres­sum.

Versand- und Zahlungsinformationen

An Ver­brau­cher lie­fern wir nur an voll­jäh­ri­ge Per­so­nen inner­halb der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. Wenn Sie Wie­der­ver­käu­fer sind, wen­den Sie sich bit­te direkt per E-Mail oder Tele­fon an uns, und wir berei­ten Ihnen gern ein indi­vi­du­el­les Ange­bot vor. Die Ver­sand­kos­ten inner­halb Deutsch­lands (ein­schließ­li­ch der deut­schen Inseln) betra­gen pau­schal €5,90 inklu­si­ve Mehr­wert­steu­er. Sie zah­len bequem per Rech­nung. Lie­fer­zeit: 3-5 Tage. Die Frist für die Lie­fe­rung beginnt am Tag nach Ver­trags­schluss zu lau­fen und endet mit dem Ablauf des letz­ten Tages der Frist. Fällt der letz­te Tag der Frist auf einen Sonn­tag oder einen am Lie­fer­ort staat­li­ch aner­kann­ten all­ge­mei­nen Fei­er­tag, so tritt an die Stel­le eines sol­chen Tages der nächs­te Werk­tag.

Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular

Ver­brau­chern steht ein Wider­rufs­recht nach fol­gen­der Maß­ga­be zu, wobei Ver­brau­cher jede natür­li­che Per­son ist, die ein Rechts­ge­schäft zu Zwecken abschließt, die über­wie­gend weder ihrer gewerb­li­chen noch ihrer selb­stän­di­gen beruf­li­chen Tätig­keit zuge­rech­net wer­den kön­nen:

A. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, bin­nen vier­zehn Tagen ohne Anga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen.

Die Wider­rufs­frist beträgt vier­zehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die letz­te Ware in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns (E. F. Elmen­dorf GmbH & Co. KG, Als­ter­dor­fer Stra­ße 107, 22299 Ham­burg, Deutsch­land, Tel.: 040-46777307, E-Mail: moin@elmendorf.de) mit­tels einer ein­deu­ti­gen Erklä­rung (z. B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief oder E-Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen, infor­mie­ren. Sie kön­nen dafür das bei­ge­füg­te Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vor­ge­schrie­ben ist.

Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absen­den.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie die­sen Ver­trag wider­ru­fen, haben wir Ihnen alle Zah­lun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließ­li­ch der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zusätz­li­chen Kos­ten, die sich dar­aus erge­ben, dass Sie eine ande­re Art der Lie­fe­rung als die von uns ange­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dard­lie­fe­rung gewählt haben), unver­züg­li­ch und spä­tes­tens bin­nen vier­zehn Tagen ab dem Tag zurück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ihren Wider­ruf die­ses Ver­trags bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir das­sel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ursprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­li­ch etwas ande­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen wegen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te berech­net. Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Waren wie­der zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unver­züg­li­ch und in jedem Fall spä­tes­tens bin­nen vier­zehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf die­ses Ver­trags unter­rich­ten, an uns zurück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vier­zehn Tagen absen­den.

Sie tra­gen die unmit­tel­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung der Waren.

Sie müs­sen für einen etwai­gen Wert­ver­lust der Waren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Waren nicht not­wen­di­gen Umgang mit ihnen zurück­zu­füh­ren ist.

Allgemeine Hinweise
  1. Bit­te ver­mei­den Sie Beschä­di­gun­gen und Ver­un­rei­ni­gun­gen der Ware. Sen­den Sie die Ware bit­te in Ori­gi­nal­ver­pa­ckung mit sämt­li­chem Zube­hör und mit allen Ver­pa­ckungs­be­stand­tei­len an uns zurück. Ver­wen­den Sie ggf. eine schüt­zen­de Umver­pa­ckung. Wenn Sie die Ori­gi­nal­ver­pa­ckung nicht mehr besit­zen, sor­gen Sie bit­te mit einer geeig­ne­ten Ver­pa­ckung für einen aus­rei­chen­den Schutz vor Trans­port­schä­den.
  2. Sen­den Sie die Ware bit­te nicht unfrei an uns zurück.
  3. Bit­te beach­ten Sie, dass die vor­ge­nann­ten Zif­fern 1-2 nicht Vor­aus­set­zung für die wirk­sa­me Aus­übung des Wider­rufs­rechts sind.

B. Widerrufsformular

Wenn Sie den Ver­trag wider­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses For­mu­lar aus und sen­den es zurück.

An

E. F. Elmen­dorf GmbH & Co. KG
Als­ter­dor­fer Stra­ße 107
22299 Ham­burg
Deutsch­land
E-Mail: moin@elmendorf.de

Hier­mit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abge­schlos­se­nen Ver­trag über den Kauf der fol­gen­den Waren (*)/die Erbrin­gung der fol­gen­den Dienst­leis­tung (*)

_______________________________________________________

_______________________________________________________

Bestellt am (*) ____________ / erhal­ten am (*) __________________

________________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________
Unter­schrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mit­tei­lung auf Papier)

_________________________
Datum

(*) Unzu­tref­fen­des strei­chen

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Inhaltsverzeichnis

  1. Gel­tungs­be­reich
  2. Ver­trags­schluss
  3. Wider­rufs­recht
  4. Prei­se und Zah­lungs­be­din­gun­gen
  5. Lie­fer- und Ver­sand­be­din­gun­gen
  6. Eigen­tums­vor­be­halt
  7. Män­gel­haf­tung
  8. Anwend­ba­res Recht, Ver­trags­spra­che
  9. Gerichts­stand
  10. Alter­na­ti­ve Streit­bei­le­gung

1) Geltungsbereich

1.1 Die­se All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (nach­fol­gend "AGB") der E. F. Elmen­dorf GmbH & Co. KG (nach­fol­gend "Ver­käu­fer"), gel­ten für alle Ver­trä­ge, die ein Ver­brau­cher oder Unter­neh­mer (nach­fol­gend "Kun­de") mit dem Ver­käu­fer unter Ver­wen­dung von Fern­kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln (z. B. Tele­fon, Fax, E-Mail, Brief) aus­schließ­li­ch durch indi­vi­du­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on im Sin­ne des § 312j Abs. 5 Satz 1 BGB abschließt. Hier­mit wird der Ein­be­zie­hung von eige­nen Bedin­gun­gen des Kun­den wider­spro­chen, es sei denn, es ist etwas ande­res ver­ein­bart.

1.2 Für Ver­trä­ge über die Lie­fe­rung von Gut­schei­nen gel­ten die­se AGB ent­spre­chend, sofern inso­weit nicht aus­drück­li­ch etwas Abwei­chen­des gere­gelt ist.

1.3 Ver­brau­cher im Sin­ne die­ser AGB ist jede natür­li­che Per­son, die ein Rechts­ge­schäft zu Zwecken abschließt, die über­wie­gend weder ihrer gewerb­li­chen noch ihrer selb­stän­di­gen beruf­li­chen Tätig­keit zuge­rech­net wer­den kön­nen. Unter­neh­mer im Sin­ne die­ser AGB ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son oder eine rechts­fä­hi­ge Per­so­nen­ge­sell­schaft, die bei Abschluss eines Rechts­ge­schäfts in Aus­übung ihrer gewerb­li­chen oder selb­stän­di­gen beruf­li­chen Tätig­keit han­delt.

2) Vertragsschluss

2.1 Der Kun­de kann per Tele­fon, per Fax, per E-Mail oder pos­ta­li­sch eine unver­bind­li­che Anfra­ge auf Abga­be eines Ange­bots an den Ver­käu­fer rich­ten. Der Ver­käu­fer lässt dem Kun­den auf des­sen Anfra­ge hin in Text­form (z.B. per E-Mail, Fax oder Brief), ein ver­bind­li­ches Ange­bot zum Ver­kauf der vom Kun­den zuvor aus­ge­wähl­ten Ware aus dem Waren­sor­ti­ment des Ver­käu­fers zukom­men.

2.2 Die­ses Ange­bot kann der Kun­de durch eine gegen­über dem Ver­käu­fer abzu­ge­ben­de Annah­me­er­klä­rung per Tele­fon, per Fax, per E-Mail oder pos­ta­li­sch oder durch Zah­lung des vom Ver­käu­fer ange­bo­te­nen Kauf­prei­ses inner­halb von 7 (sie­ben) Tagen ab Zugang des Ange­bots anneh­men, wobei für die Berech­nung der Frist der Tag des Ange­bots­zu­gangs nicht mit­ge­rech­net wird. Für die Annah­me durch Zah­lung ist der Tag des Zah­lungs­ein­gangs beim Ver­käu­fer maß­geb­li­ch. Fällt der letz­te Tag der Frist zur Annah­me des Ange­bots auf einen Sams­tag, Sonn­tag, oder einen am Sitz des Kun­den staat­li­ch aner­kann­ten all­ge­mei­nen Fei­er­tag, so tritt an die Stel­le eines sol­chen Tages der nächs­te Werk­tag. Nimmt der Kun­de das Ange­bot des Ver­käu­fers inner­halb der vor­ge­nann­ten Frist nicht an, so ist der Ver­käu­fer nicht mehr an sein Ange­bot gebun­den und kann wie­der frei über die Ware ver­fü­gen. Hier­auf wird der Ver­käu­fer den Kun­den in sei­nem Ange­bot noch­mals beson­ders hin­wei­sen.

3) Widerrufsrecht

3.1 Ver­brau­chern steht grund­sätz­li­ch ein Wider­rufs­recht zu.

3.2 Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Wider­rufs­recht erge­ben sich aus der Wider­rufs­be­leh­rung des Ver­käu­fers.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sofern sich aus der Pro­dukt­be­schrei­bung des Ver­käu­fers nichts ande­res ergibt, han­delt es sich bei den ange­ge­be­nen Prei­sen um Gesamt­prei­se, die die gesetz­li­che Umsatz­steu­er ent­hal­ten. Gege­be­nen­falls zusätz­li­ch anfal­len­de Lie­fer- und Ver­sand­kos­ten wer­den im Ange­bot des Ver­käu­fers geson­dert ange­ge­ben.

4.2 Dem Kun­den ste­hen ver­schie­de­ne Zah­lungs­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung, die ihm im Ange­bot des Ver­käu­fers mit­ge­teilt wer­den.

4.3 Bei Aus­wahl der Zah­lungs­art Lie­fe­rung auf Rech­nung wird der Kauf­preis fäl­lig, nach­dem die Ware gelie­fert und in Rech­nung gestellt wur­de.

Bei Aus­wahl der Zah­lungs­art Lie­fe­rung auf Rech­nung ist der Kauf­preis inner­halb von 14 (vier­zehn) Tagen ab Erhalt der Rech­nung ohne Abzug zu zah­len, sofern nichts ande­res ver­ein­bart ist. Der Ver­käu­fer behält sich vor, bei Aus­wahl der Zah­lungs­art Lie­fe­rung auf Rech­nung eine Boni­täts­prü­fung durch­zu­füh­ren und die­se Zah­lungs­art bei nega­ti­ver Boni­täts­prü­fung abzu­leh­nen.

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Die Lie­fe­rung von Waren erfolgt auf dem Ver­sand­weg an die vom Kun­den ange­ge­be­ne Lie­fe­ran­schrift, sofern nichts ande­res ver­ein­bart ist.

5.2 Sen­det das Trans­port­un­ter­neh­men die ver­sand­te Ware an den Ver­käu­fer zurück, da eine Zustel­lung beim Kun­den nicht mög­li­ch war, trägt der Kun­de die Kos­ten für den erfolg­lo­sen Ver­sand. Dies gilt nicht, wenn der Kun­de sein Wider­rufs­recht wirk­sam aus­übt, wenn er den Umstand, der zur Unmög­lich­keit der Zustel­lung geführt hat, nicht zu ver­tre­ten hat oder wenn er vor­über­ge­hend an der Annah­me der ange­bo­te­nen Leis­tung ver­hin­dert war, es sei denn, dass der Ver­käu­fer ihm die Leis­tung eine ange­mes­se­ne Zeit vor­her ange­kün­digt hat­te.

5.3 Bei Selbst­ab­ho­lung infor­miert der Ver­käu­fer den Kun­den zunächst per E-Mail dar­über, dass die von ihm bestell­te Ware zur Abho­lung bereit steht. Nach Erhalt die­ser E-Mail kann der Kun­de die Ware nach Abspra­che mit dem Ver­käu­fer am Sitz des Ver­käu­fers abho­len. In die­sem Fall wer­den kei­ne Ver­sand­kos­ten berech­net.

6) Eigentumsvorbehalt

Tritt der Ver­käu­fer in Vor­leis­tung, behält er sich bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung des geschul­de­ten Kauf­prei­ses das Eigen­tum an der gelie­fer­ten Ware vor.

7) Mängelhaftung

7.1 Ist die Kauf­sa­che man­gel­haft, gel­ten die Vor­schrif­ten der gesetz­li­chen Män­gel­haf­tung.

7.2 Der Kun­de wird gebe­ten, ange­lie­fer­te Waren mit offen­sicht­li­chen Trans­port­schä­den bei dem Zustel­ler zu rekla­mie­ren und den Ver­käu­fer hier­von in Kennt­nis zu set­zen. Kommt der Kun­de dem nicht nach, hat dies kei­ner­lei Aus­wir­kun­gen auf sei­ne gesetz­li­chen oder ver­trag­li­chen Män­gel­an­sprü­che.

8) Anwendbares Recht, Vertragssprache

8.1 Für sämt­li­che Rechts­be­zie­hun­gen der Par­tei­en gilt das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land unter Aus­schluss der Geset­ze über den inter­na­tio­na­len Kauf beweg­li­cher Waren. Bei Ver­brau­chern gilt die­se Rechts­wahl nur inso­weit, als nicht der gewähr­te Schutz durch zwin­gen­de Bestim­mun­gen des Rechts des Staa­tes, in dem der Ver­brau­cher sei­nen gewöhn­li­chen Auf­ent­halt hat, ent­zo­gen wird.

8.2 Die Ver­trags­spra­che ist Deut­sch.

9) Gerichtsstand

Han­delt der Kun­de als Kauf­mann, juris­ti­sche Per­son des öffent­li­chen Rechts oder öffent­li­ch-recht­li­ches Son­der­ver­mö­gen mit Sitz im Hoheits­ge­biet der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land, ist aus­schließ­li­cher Gerichts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus die­sem Ver­trag der Geschäfts­sitz des Ver­käu­fers. Hat der Kun­de sei­nen Sitz außer­halb des Hoheits­ge­biets der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land, so ist der Geschäfts­sitz des Ver­käu­fers aus­schließ­li­cher Gerichts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus die­sem Ver­trag, wenn der Ver­trag oder Ansprü­che aus dem Ver­trag der beruf­li­chen oder gewerb­li­chen Tätig­keit des Kun­den zuge­rech­net wer­den kön­nen. Der Ver­käu­fer ist in den vor­ste­hen­den Fäl­len jedoch in jedem Fall berech­tigt, das Gericht am Sitz des Kun­den anzu­ru­fen.

10) Alternative Streitbeilegung

10.1 Die EU-Kom­mis­si­on stellt im Inter­net unter fol­gen­dem Link eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Die­se Platt­form dient als Anlauf­stel­le zur außer­ge­richt­li­chen Bei­le­gung von Strei­tig­kei­ten aus Online-Kauf- oder Dienst­leis­tungs­ver­trä­gen, an denen ein Ver­brau­cher betei­ligt ist.

10.2 Der Ver­käu­fer ist zur Teil­nah­me an einem Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le weder ver­pflich­tet noch bereit.

Desi­gn
Urban Desi­gn
www.urban-design.de