Kornbrände 2018-06-27T10:25:11+00:00

Unsere

Kornbrände

rei­fen in klei­nen Eichen­fäs­sern, die seit fast 200 Jah­ren im Besitz unse­rer Fami­lie sind. Sie sind nicht bloß aus Holz – sie sind unse­re See­le. Jedes unse­rer Fäs­ser hat sei­nen eige­nen Cha­rak­ter, den es an sei­nen Korn wei­ter­gibt.

Seit der Ret­tung der Fäs­ser aus unse­rer alten Bren­ne­rei gehö­ren sie mehr denn je zur Fami­lie. Daher tra­gen sie die Namen unse­rer Vor­fah­ren.

Fass Hermann

Korn H

Unser Her­mann-Fass ist ein ein abso­lu­tes Schmuck­stück: gebaut um 1890 aus fran­zö­si­scher Limou­sin-Eiche, ist es mit auf­wen­di­gen Schnit­ze­rei­en ver­ziert. Die Vor­der­sei­te des Fas­ses zeigt das gro­ße Her­mann-Denk­mal und den Teu­to­bur­ger Wald. Her­mann, des­halb Namen­s­pa­te für unse­ren Korn H, zeugt von unse­ren west­fä­li­schen Wur­zeln.

Bis zur per­fek­ten Rei­fe lagert Korn H sechs Mona­te in unse­rem Her­mann. Das Fass ent­hält nur 160 Liter feins­ten Korn. Es ver­leiht ihm einen unver­gleich­lich mil­den Geschmack und die schö­ne, gol­de­ne Far­be. Korn H eig­net sich auch her­vor­ra­gend als Diges­tif. Natür­lich her­ge­stellt aus rein bio­lo­gi­schem Wei­zen.

Details & Kau­fen

Fass Charlotte

Korn C

Korn C – wegen der klei­nen Fla­schen auch lie­be­voll „Körn­chen“ genannt – reif­te 24 Mona­te in unse­rem Eichen­fass Char­lot­te.

Char­lot­te war unse­re Urgroß­mut­ter und die Frau des Bren­ne­rei­be­sit­zers Theo­dor Elmen­dorf. Sie sah ihr Fass schon über den Hof der Bren­ne­rei rol­len, denn es stammt aus ihrer Kind­heit, aus der Mit­te des 19. Jahr­hun­derts.

In Fass Char­lot­te rei­fen 198 Liter feins­ter Korn, es ist das größ­te unse­rer sechs Fäs­ser. Gol­den und voll­mun­dig, mild und mit einer über­ra­schen­den, leich­ten Oran­gen­no­te: ein Korn ganz nach Ihrem Geschmack.

Details & Kau­fen

Fass Elise

Korn E

Korn E reif­te ein gan­zes Jahr in unse­rem Eichen­fass Eli­se. Es ist benannt nach der klei­nen Schwes­ter unse­res Ur-ur-ur-Groß­va­ters und Bren­ne­rei­be­sit­zers Ernst Fried­rich Elmen­dorf.

Die­ses his­to­ri­sche Fass wur­de etwa 1850 gebaut und ist seit­dem in Fami­li­en­be­sitz. Es fasst 99 Liter feins­ten Korn. Bis zur per­fek­ten Rei­fe ver­schafft Eli­se unse­rem Korn E sei­nen gol­de­nen Farb­ton und sei­nen unver­gleich­li­chen Geschmack – voll­mun­dig, mild und mit dem Hauch einer Scho­ko­la­den­no­te.

Die 12 Mona­te Rei­fe­zeit und das klei­ne Fass erge­ben im Jahr nur etwa 400 Fla­schen und machen die­sen Korn zu einem exklu­si­ven Erleb­nis.

Details & Kau­fen
Details & Kau­fen

Fass Adele

Korn A

Ade­le wur­de 1892 gebo­ren und war die klei­ne Schwes­ter vom dama­li­gen Bren­ne­rei-Besit­zer Fritz Elmen­dorf.

Unser Ade­le-Fass ist das zweit­kleins­te Mit­glied unse­rer Fass-Fami­lie. Es fasst nur 94 Liter Korn. Die­se rei­fen der­zeit gemüt­lich in der Manu­fak­tur und war­ten auf ihren per­fek­ten Moment. Blei­ben Sie neu­gie­rig, was wir mit Ade­le in Kür­ze für Sie abfül­len wer­den.

Fass Fabian

Korn F

Ein Hoch auf die Freund­schaft! Fass F heißt nach unse­rem Freund Fabi­an. Vor eini­gen Jah­ren schenk­ten wir ihm die­ses Fass und er hüte­te es in sei­nem Wohn­zim­mer. Nun möch­te Fabi­an sein Fass wie­der arbei­ten las­sen und er schenk­te es uns für die Korn­pro­duk­ti­on zurück. Zum Dank benann­ten wir die­sen aus­ge­zeich­ne­ten Korn nach ihm.

Unser Fabi­an-Fass ent­hält 114 Liter feins­ten Korn, der die Zeit bis zur sei­ner voll­ende­ten Rei­fe im Fass genießt. Sei­en Sie gespannt, was wir aus Fabi­an tol­les machen.

Fass Bernhard

Korn B

Bern­hard, gebo­ren 1860, war der klei­ne Bru­der des Bren­ne­rei-Besit­zers Theo­dor Elmen­dorf. Bern­hard grün­de­te in sei­nem west­fä­li­schen Geburts­ort Issel­horst eine Webe­rei. Ein alter lan­ger Holz­tisch aus die­ser Webe­rei – mit jeder Men­ge Ein­ker­bun­gen von Schnei­de­mes­sern – steht noch heu­te im Elmen­dorf­schen Ess­zim­mer. Auf Dich, Bern­hard!

Im klei­nen Bern­hard-Fass lagern der­zeit 72 Liter Korn und war­ten auf ihre per­fek­te Rei­fe. Sei­en Sie gespannt, was wir für Sie in Kür­ze abfül­len wer­den.